13063073_1347270918622139_451052616767999927_o

Das war der Tag der Erneuerbaren Energie 2016

Der diesjährige „Tag der Erneuerbaren Energie“ wurde einmal mehr von zahlreichen Besuchern genutzt, um sich  einen Eindruck von der Produktion von regenerativem Strom in unserer Wasserkraftanlage Papierfabrik in Bernburg zu machen. Ungefähr 200 Interessierte machten sich am vergangenen Samstag bei sonnigem Wetter auf den Weg an die Saale, um sich das Prinzip von doppelt regulierten Kaplan-Rohrturbinen erklären zu lassen oder die Funktionsweise unserer kostenlosen Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge gezeigt zu bekommen.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten „Tag der Erneuerbaren Energie“, dann voraussichtlich in unserem zweiten Wasserkraftwerk in Bernburg in der ehemaligen Saalemühle.

(Bilder: BBGLive und Mitteldeutsche Zeitung)

IMG_1498

Tag der Erneuerbaren Energie 2016: Samstag, der 30. April

Am Samstag, dem 30. April 2016 findet der diesjährige „Tag der Erneuerbaren Energie“ statt. Dieser bundesweite Aktionstag findet zum 21. Mal statt und soll Einblick geben in „grüne“ Energie. Aus diesem Anlass laden wir wieder Besucher und Freunde der Wasserkraft dazu ein sich unsere Wasserkraftanlage auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik in Bernburg anzusehen.

„Tag der offenen Tür“ von 10:00 bis 15:00 Uhr

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich unsere drei Kaplan-Turbinen anzusehen, lassen Sie sich das Prinzip einer Fischtreppe erklären oder genießen Sie einfach die einmalige Aussicht auf das Schloß Bernburg. Unser gesamtes Team steht Ihnen gerne für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Ladesäule für Elektrofahrzeuge seit einem Jahr in Betrieb: mehr als 5.000 kWh Strom für ökologische Fortbewegung verschenkt

IMG_1309Im Rahmen des letztjährigen „Tag der Erneuerbaren Energie“ im April 2015 konnten wir drei Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Betrieb nehmen. Hier haben seitdem Fahrer von Elektro- und Hybrid-Autos die Möglichkeit kostenlos Strom aus Saalewasser nachzuladen. Und dies wird mit regem Interesse genutzt: bei insgesamt 344 Ladevorgängen wurden etwas mehr als 5.100 kWh regenerativem Strom „getankt“ (der von uns selbst verfahrene Strom ist hier noch nicht einmal eingerechnet). Damit ist der Atmosphäre eine Emission von mehr als 2,9 Tonnen CO2 erspart geblieben. Nicht nur die lokalen Elektro-Pioniere nutzen die Hochleistungs-Ladestationen gerne und lassen Ihre Fahrzeuge regelmäßig für einige Zeit bei uns stehen. Auch eine zunehmende Zahl von durchreisenden Elektromobilisten und etliche Touristen, die den Ladestop für einen Besuch unserer schönen Stadt Bernburg nutzen, finden sich auf der Saalehalbinsel oder der Mühleninsel ein.

Eckdaten:

Adresse:
Am Rosenhag 5
06406 Bernburg

Öffnungszeit:
Samstag, den 30.04.2016 zwischen 10 und 15 Uhr

Organisatorischer Hinweis:
Unser Tag der offenen Tür findet auch in diesem Jahr in unserer Wasserkraftanlage Papierfabrik, direkt neben dem Tierpark Bernburg, statt. Die Wasserkraftanlage Saalemühle, an der Schleuse in Bernburg, bleibt in diesem Jahr geschlossen.

Lichtbank vor der Wasserkraftanlage Papierfabrik Bernburg

Beleuchtete Sitzbank gestohlen – Belohnung für Hinweise

In der Nacht zu Dienstag, dem 23. Juni, ist vor der Wasserkraftanlage Papierfabrik, Am Rosenhag 5, eine ganz besondere Sitzbank von Dieben gestohlen worden. Für das Wiederauffinden der Bank setzt der Eigentümer eine Belohnung aus.

Ein optisches und handwerkliches Kunstwerk, bewundert auf der ganzen Welt

Bei der Bank handelt es sich um ein Kunstwerk des Düsseldorfer Lichtkünstlers Bernd Spiecker, der mit seinen Arbeiten weltweit für Aufsehen sorgt. So stehen seine beleuchteten Sitzgelegenheiten auf allen namhaften Lichtfestivals, beispielsweise in Berlin, London und Jerusalem. Die Sitzbank besticht durch seine herausragende Optik bei Tag und natürlich beleuchtet bei Nacht.

Lichtbank Lichtbank

 

Sitzgelegenheit an der kostenlosen E-Mobilitätstankstelle in Bernburg

Seit April diesen Jahres dient die Leuchtbank als optisches Markenzeichen der kostenlosen Ladestationen für Elektrofahrzeuge vor der Wasserkraftanlage auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik in Bernburg. Besonders in den Abendstunden wird die Bank gerne als Sitzgelegenheit von Anwohnern und interessierten Besuchern genutzt.

Diebstahl in der Nacht zu Dienstag trotz Sicherung

In der Nacht zu Dienstag dieser Woche wurde die Bank von Dieben entwendet. Dabei ließen diese sich auch nicht von einer massiven Stahlkette, mit der die Bank gesichert war, abhalten. „Was mich besonders stört ist diese Selbstbedienungs-Metalität: das gefällt mir, das nehme ich mir! Es ist wirklich traurig wie wir als Gesellschaft mit privatem Eigentum umgehen“ sagt Mathias Mönchmeier, Miteigentümer und Geschäftsführer der Wasserkraftanlagen in Bernburg.

Belohnung von 500 EUR für die Auffindung der Lichtbank

Aus diesem Grund setzt Mönchmeier eine Belohnung von 500 EUR für die Wiederauffindung der Lichtbank und die Ergreifung der Täter aus. Hinweis hierzu nimmt die Polizeidienststelle in Bernburg gerne entgegen.

IMG_1573

Tag der Erneuerbaren Energien mit mehr als 400 Besuchern

Ein voller Erfolg war unser Tag der offenen Tür am vergangenen Samstag. Aus Anlass des bundesweiten „Tag der Erneuerbaren Energien“ folgten mehr als 400 Besucher unserer Einladung und erkundeten das Wasserkraftwerk in der ehemaligen Papierfabrik. Bereits um 10 Uhr standen mehr als ein halbes Dutzend Bernburger vor den Toren der Anlage um sich einen Einblick in die Produktion von „grünem“ Strom aus dem Wasser der Saale geben zu lassen.

Reges Interesse an Elektromobilität

Ein besonderer Anziehungspunkt war die Eröffnung von zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge vor unserer Anlage. Hier haben ab sofort alle Fahrer von elektrisch angetriebenen Pkw die Möglichkeit ihr Fahrzeug kostenlos mit sauberem Strom aus unserer Anlage „aufzutanken“. Durch die freundliche Unterstützung der Firmen Mercedes-Benz Beresa und Tesla Motors hatten wir die Möglichkeit anhand von drei hochwertigen Premium-Elektrofahrzeugen die Bandbreite der elektrischen Mobilität aufzuzeigen: vom kleinen, zweisitzigen Cityflitzer smart electric drive über die B-Klasse mit elektrischem Antrieb bis zum einzigartigen Tesla Model S, der mit seinen Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse in unter 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten kann und mit einer Batterieladung bis zu 500km unterwegs ist.

Mehr zur Elektromobilität und der kostenlosen Aufladung vor unserer Tür erfahren Sie hier.

Presseberichte zum Tag der Erneuerbaren Energien in Bernburg

Mitteldeutsche Zeitung vom 27.04.2015: An der Quelle erneuerbarer Energie

BBGLIVE: Wasserkraft Bernburg mit kostenloser Elektrotankstelle

BBGLIVE: Interview zum Tag der Erneuerbaren Energie und zu Elektrotankstellen:

Tag der Erneuerbaren Energien – Elektromobilität für Bernburg

Am Samstag, den 25. April laden wir Sie wieder herzlich zum „Tag der Erneuerbaren Energien“ in unser Wasserkraftwerk Papierfabrik (Am Rosenhag 5, neben dem Tiergarten) ein. In der Zeit von 10:00h bis 15:00h öffnen wir unsere Tore und geben einen Einblick in die Herstellung von ökologischem Strom aus dem Wasser der Saale. Die drei hochmodernen Turbinen in unserem denkmalgeschützten Industriegebäude werden sich drehen und wir stehen für Fragen zur Verfügung.

In diesem Jahr dreht sich aber außerdem alles um elektrische Mobilität. Wir werden an diesem Tag zwei von insgesamt drei Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Betrieb nehmen.

IMG_1491

An diesen Stationen haben die Fahrer von Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen die Möglichkeit kostenlos unseren grünen Strom aus Saale-Wasser zu „tanken“. Damit sind wir die erste und einzige Erneuerbare-Energien-Anlage in den neuen Bundesländern, die in diesem Umfang kostenlosen Ökostrom für elektrische Mobilität abgibt. Mehr dazu können Sie hier erfahren.

Wir hoffen Sie am 25. April begrüßen zu dürfen und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ver­steck­te Mehr­kos­ten für Koh­le und Atom fast dop­pelt so hoch wie EEG-Um­la­ge

Kon­ven­tio­nel­le En­er­gie­trä­ger wie Koh­le und Atom ver­ur­sa­chen 2015 ei­ne fi­nan­zi­el­le Mehr­be­las­tung von vor­aus­sicht­lich 11 Cent pro Ki­lo­watt­stun­de, wenn die ver­steck­ten Kos­ten auf den Strom­preis um­ge­legt wür­den. Dies ist ein Er­geb­nis der Stu­die „Was Strom wir­k­lich kos­tet“, die das Forum Öko­lo­gisch-So­zia­le Markt­wirt­schaft (FÖS) im Auf­trag von Green­pe­ace En­er­gy er­s­tellt hat. Da­mit kos­tet die „Kon­ven­tio­nel­le-En­er­gi­en-Um­la­ge“ den Ver­brau­cher letzt­lich dop­pelt so viel wie die Um­la­ge für Er­neu­er­ba­re En­er­gi­en, oh­ne dass er dies je­doch auf der Strom­rech­nung er­ken­nen kann. Statt dessen werden diese Kosten über Steuern und Abgaben auf die Allgemeinheit umgelegt.

Mehr dazu beim Landesverband Erneuerbare Energie Sachsen-Anhalt
und in der Studie bei FÖS.

 

Vorankündigung: Tag der Erneuerbaren Energien 2015

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden wir am Tag der Erneuerbaren Energien, der in diesem Jahr am Samstag, den 25. April stattfindet, unsere Türen für interessierte Besucher öffnen. Mehr zu diesem Aktionstag mit bereits 20-jähriger Tradition finden Sie unter energietag.de

In diesem Jahr wird es bei uns eine Sachsen-Anhalt-Premiere in Sachen Elektro-Mobilität geben. Mehr dazu in den nächsten Wochen auf unserer Internetseite.

Ein Generator geht auf die Reise

Nach mehr als zwanzig Jahren fast unterbrechungsfreiem Betrieb mit mehr als 160.000 Betriebsstunden wird es für den Generator unserer Turbine 2 in der Wasserkraftanlage Papierfabrik jetzt Zeit für eine Generalüberholung. Nachdem in der Vergangenheit alle Wartungs- und Reparaturarbeiten vor Ort in eingebautem Zustand vorgenommen werden konnten nutzen wir die wasserarmen Sommermonate dazu, den Generator von unserem Partner PAMO in Bitterfeld in der dortigen Werkstatt überholen zu lassen. Dabei werden nicht nur alle Lagerungen erneuert, sondern die Generatorwelle wird überholt und das Gehäuse wird eine neue Lackierung erhalten.

In Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner, der Schiffswerft Fischer aus Mukrena, haben wir Montag die Maschine ausgebaut und sie am Dienstag auf den LKW in Richtung Bitterfeld verladen. Anschließend wurde der baugleiche Generator der Turbine 1 auf Turbine 2 gewechselt, um in diesen Sommermonaten einen reibungslosen Betrieb der Wasserkraftanlage zu gewährleisten. Hier ein paar Impressionen der Aktion:

Bild1

Foto 5

Foto 4

Foto 3

Foto 2

Foto 1

Bild11

Bild10

Bild9

Bild8

Bild7

Bild6

Bild4

Bild3

Bild2

Top